Grain Gamay vielles Vignes
Schweiz - Wallis

Marie-Thérèse Chappaz
Grain Gamay vielles Vignes

2018

Parker: 96/100

biodynamisch erzeugter Wein
Traubensorte: Gamay
Ausbau: Stahltank
Trinkreife: - 2030
Trinktemperatur: 15-17 °C
Marie-Thérèse kann auch Gamay! Was Sie mit diesem unglaublichen Wein auf eindrückliche Art und Weise beweist. Sein Duft ist wahnsinnig verheissungsvoll und spannt sich weit von schwarzen Beeren, Kirschen, zu diesen hellroten Pflaumen deren Namen ich mir nie merken kann, über Lackritze-Noten die eine herrliche würzige Komponenten mitbringen bis hin zu einer mineralischen Ader, welche das Bouquet durchwirkt wie feines intermuskuläres Fett ein grossartiges Steak. Natürlich muss man umgehend einen Schluck davon probieren um zu sehen ob man träumt oder wacht. Und, Sie werden nicht enttäuscht sein! Dicht und seiden fühlt er sich an, bewegt sich elegant über die Zunge und packt eine faszinierende Vitalität aus, die dem Wein ein schier endloses Finale verleiht. Gewachsen sind die Früchte auf den Granit-Böden in Fully und wurden bei 95° Oechsle gelesen, ganz klassisch mit der maceration carbonique vergoren, schonend mit den Füssen gestampft und danach im gebrauchten 400 Liter Fass ausgebaut.

750 ml
CHF 41.00

Die Weine von Marie-Thérèse Chappaz, der Grande Dame des Walliser Weines, kennen und lieben wir schon seit vielen Jahren – der erste Jahrgang, den wir kosten durften, war der 1994er, und davon habe ich gar noch eine Flasche. Marie-Thérèse ist eine sehr intelligente und selbstkritische Winzerin, die höchste Ansprüche stellt. So ist es für sie selbstverständlich, dass sie ihre Weine biodynamisch anbaut und mit Schwefel behutsam umgeht, ihre verschiedenen Terroirs separat auf die Flasche füllt, um uns mit ehrlichen, geradlinigen und vielschichtigen, einfach mit den besten Weinen zu versorgen, die Mutter Natur imstande ist, uns zu schenken.