Pommard 1er Cru Les Rugiens
Frankreich - Burgund

Thierry Glantenay
Pommard 1er Cru Les Rugiens

2018

Parker: 92-94/100
vinous.com: 92-94/100
Robinson: 17/20

Traubensorte: Pinot Noir
Ausbau: gebrauchten und neuen Barrique
Trinkreife: 2022 - 2038
Trinktemperatur: 16-18 °C
Noch kleiner als Saussilles ist die Fläche, die Glantenay in Les Rugiens ebenfalls auf einem grossen Terroir bewirtschaftet. Hier sind die Pflanzen rund 80 Jahre alt. Beeindruckend, oder? Viele seiner Kollegen in der Region hätten diese Reben längst gegen junge, die mehr Ertrag liefern, ersetzt. Nicht so Thierry. Ihm geht es nämlich in allererster Linie um die Qualität. Und was kann einem Winzer schon Besseres passieren, als gesunde alte Reben in einer tollen Lage coachen zu dürfen? Genau, nichts! Ja ok, vielleicht 200 Millionen in der Lotterie gewinnen, das wäre ähnlich schön. Veilchen, Lavendel und Schwarze- Kirschen-Aromen wechseln sich ab mit Aromen von herber, dunkler Schokolade, ja Maracaibo vielleicht. Mit Power und Selbstbewusstsein bewegt sich der Wein im Gaumen. Über die Massen attraktiv ist dieser Pommard, sozusagen gourmand. Schnell läuft man Gefahr, seinem Charme zu erliegen! Beim Les Rugiens 2018 stimmt alles, auch das fulminante, lange und sauleckere Finale!

750 ml
CHF 97.00

Volnay, Pommard, dass ich mich in diesen Appellationen jemals tummeln würde, mehr noch, mich wohlfühlen, gar richtig Spass an deren Weinen haben würde, hätte ich noch bis im Februar 2019 niemals für möglich gehalten. Wie Sie sehen, bin ich auch noch mitten im Leben lernfähig. Das wird Ihnen auch so ergehen, ganz bestimmt, unabhängig vom Alter. Was allein zählt, ist, dass es die richtigen Volnay und Pommard sind, diese von Thierry Glantenay, einem bescheidenen, hart arbeitenden Winzer mit mächtig viel Talent und grossartigen Terroirs. Im Übrigen muss es nicht zwingend ein Volnay oder Pommard sein, auch sein Bourgogne Rouge ist eine Wucht!